Archiv für den Monat: Juni 2016

Das Niedrige Johanniskraut ist ein hübscher Dauerblüher

Blüte des niedrigen Johanniskraut (Hypericum calycinum)

Blüte des „Niedrigen Johanniskrauts“ (Hypericum calycinum)

Das Niedrige Johanniskraut (Hypericum calycinum) hat seine Herkunft in den Buchenwäldern von Südosteuropa und der Türkei. Es gibt verschiedene Arten und Sorten. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam, wegen ihres kompakten Wuchses, der schönen Belaubung und ihren unermüdlich erscheinenden gelben Blüten, gehören sie mittlerweile zu den beliebtesten Zwergsträuchern Europas.
Von Juli bis Oktober hat das Niedrige Johanniskraut durch die leuchtenden, goldgelben Blüten seinen großen Auftritt. Die zahlreichen, hübschen Schalenblüten werden 5 bis 7 cm groß. Die Pflanze ist stark ausläuferbildend und schnell wachsend. Eine Pflanze kann bis zu eimen Meter breit werden. Weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Der Teppich-Hartriegel ein blühender Bodendecker

Blühender Teppich-Hartriegel (cornus canadensis)

Blühender Teppich-Hartriegel

Der Teppich-Hartriegel (Cornus canadensis) stammt ursprünglich aus Nordamerika, und wird deswegen auch häufig kanadischer Hartriegel genannt. Den robusten Zwergstrauch findet man von Kalifornien bis hin nach Japan. Selbst in Grönland und Alaska ist er zuhause.
Die hübsche, meist als Bodendecker eingesetzte Pflanze, bildet unterirdische Wurzelausläufern und kann somit auch sehr gut als Flächendecker für größere Flächen genutzt werden. Die kleine Staude überschreitet die Höhe von ca. 20 cm kaum. In der Regel wird sie 10 bis 20 cm hoch und 30 bis 40 cm  Weiterlesen

GD Star Rating
loading...