Die Forsythie „Goldrausch“ trägt seinen Namen zurecht

Die prächtigen Blüten der Forsythie "Goldrausch"

Die prächtigen Blüten der Forsythie „Goldrausch“

Die Forsythie „Goldrausch“ (Goldglöckchen „Goldrausch“) macht ihrem Namen alle Ehre, denn ihre besonders großen, kelchigen Blüten leuchten in kräftigem Goldgelb und sorgen für einen Blickfang in jedem Garten. Ihr botanischer Name ist Forsythia intermedia Goldrausch. Sie ist ist ein sehr dekorativer mittelhoher Zierstrauch, der besonders dicht und vieltriebig wächst. Die Forsythie „Goldrausch“ wird maximal 3 Meter hoch und breit. Sie eignet sich daher sowohl als Blütenhecke wie auch zur Einzelstellung. Zudem ist sie eine besonders winterharte, sehr schnittverträgliche Sorte. Diese besondere Forsythien-Sorte beginnt bereits im März an zu blühen und verzaubert dann jeden Garten bis in den April hinein mit einem wahren Goldrausch. Die Blütenfülle der Forsythie „Goldrausch“ ist besonders üppig und die Blüten außerordentlich groß und fest. Sie ist auch die einzige Forsythien-Sorte, die bereits am einjährigen Holz Blütenknospen bildet. Nach der Blühtezeit entwickeln sich die bis zu 12 cm langen, sommergrünen und lang anhaftenden Blätter. Die Herbstfärbung der Blätter ist gelb bis lichtgelb.

Standort und Pflege der Forsythie „Goldrausch“

Forsythie in Kombination mit Frühjahrsblühern

Forsythie in Kombination mit Frühjahrsblühern

Die Forsythie „Goldrausch“ wächst pro Jahr 20 bis 40 cm. Im Alter von 5 Jahren erreicht der Strauch eine Höhe von ca. 1,5 m, in 10 Jahren ist er etwa 2 m und erst im Alter erreicht er seine volle Höhe von ca. 3 Meter.
An den Standort stellt die Forsythie keine besonderen Ansprüche. Sie wächst sowohl an sonnigen wie auch an halbschattigen Plätzen. Dazu braucht sie keinen besonderen Boden, denn sie gedeiht auf fast allen Gartenböden. Der Boden sollte bestenfalls alkalisch, neutral und schwach sauer sein.
Pflanztipp: Eine Vermehrung kann durch Grünstecklinge im Sommer stattfinden. Bei uns erhalten Sie die Pflanzen bereits im Topf. Das erleichtert den Pflanzvorgang. Sie brauchen sie nur noch aus dem Topf nehmen, so tief ins Pflanzloch einsetzen wie sie vorher im Topf standen, und mit Erde anfüllen. Andrücken, wässern, fertig.
Besonders schön sieht Forsythie „Goldrausch“ in Kombination mit flächiger Unterpflanzung von Frühlingsblumen wie Tulpen, Blausternchen oder Sternhyazinthen aus.

GD Star Rating
loading...
5.0 von 5 basierend auf 1 Bewertungen