Immergrün ist ein schattenliebender Bodendecker

Das Immergrün (Vinca minor) hat, wie der Name schon sagt, die wunderbare Eigenschaft ein immergrüner Gartenschmuck zu sein. Die sattgrün glänzenden Blätter behält der niedrige Bodendecker das ganze Jahr hindurch. Vom Frühling bis in den Herbst trägt die Pflanze außerdem hübsche, kleine Blüten. In der Farbe können sie, je nach Art variieren. Vinca minor
Allgemeines:
In unseren Wäldern kommt das Immergrün auch gelegentlich wild vor. Vorzugsweise wächst es dort in lichten Laubwäldern als kriechende Staude. Im Garten eignet sich der schnellwachsende Bodendecker überall dort, wo es für die meisten Pflanzen bereits zu dunkel ist. Das Immergrün ist also ideal für die „dunklen, unschönen Ecken“ in unseren Gärten. Von Mai bis September bilden sich kleinen, zarte Blüten. Sie sitzen einzeln in den Achseln der Blätter. Die glänzenden, derben, ledrigen Blätter sind sehr robust und lassen Schädlingen und Krankheitserreger kaum eine Chance. Sie haben eine eiförmig-lanzettliche Form und eine sattgrüne Farbe. Das Immergrün ist sehr anspruchslos und pflegeleicht.

Die verschiedenen Arten:

Vom Immergrün (Vinca minor) gibt es insgesamt sechs Arten, die in Europa vorkommen. Nur zwei davon spielen für den Gärtner eine Rolle: Das heimische Kleine Immergrün, Vinca minor, und das mediterane Große Immergrün, Vinca major.

Vinca majorVinca major ist auch als Großblättriges oder Großblütiges Immergrün bekannt. Die Blätter und Blüten sind fast doppelt so groß als beim Vinca minor. Die Pflanze erreicht eine Höhe von etwa 30 bis 40 cm. Die Blütenfarbe ist blau bis violettblau. Dieses mediterane Immergrün braucht einen geschützteren Platz, da es nicht ganz winterhart ist. Eine Abdeckung mit Reisig hilft über die kalte Jahreszeit.

Vinca minor ist hingegen ein kleiner, kriechender Halbstrauch der kaum höher als 30 cm wird. Insgesamt ist die Pflanze zarter aufgebaut als der Vinca major aber viel robuster. Die Vinca minor z. B. gut winterhart. Die Blütenfarbe ist ebenfalls blau bis violettblau. Es gibt aber auch eine weiße Sorte.
DVinca minor "alba"ie Sorten:
Vinca minor “ Alba“ ist eine weiße Sorte, die aber die gleichen Eigenschaften hat wie die violetten Immergrün-Sorten.  Seine hübschen kleinen Blüten sind, wie sein Name schon verrät (Alba von lat. albus = weiß), weiß.

 

Vinca minor "rubra"Vinca minor „Rubra“ ist eine pink fabibige Sorte. Rubra (lat. = rot) steht für Rot. Die Blütenfarbe aber nicht so rot, wie man es erwarten würde, sondern eher eine Mischung aus Rot und Lila.

 

 

Es gibt noch weitere Immergrün-Sorten, die aus den verschiedenen Arten gezüchtet wurden. Sie unterscheiden sich in Blütenfarbe, Laubfarbe und Wuchsverhalten.

Der Standort und Pflege von Immergrün

Das Immergrün liebt halbschattige und schattige Standorte. Nur die Vinca major mag es auch sonnig. Am Rand von Sträuchern oder anderen höheren Stauden fühlt es sich besonders wohl. Es ist bestens als Bodendecker geeignet. An feuchten und schattigen Plätzen gedeiht das Immergrün am besten. Wichtig ist ein warmer, humusreicher, durchlässiger und leicht saurer oder kalkhaltiger Boden. An kalten und nassen Standorten wird das Immergrün nicht so gut wachsen denn bei Frost können dort Wurzelschäden auftreten. Sandige Erde kann mit Torf oder gut abgelagerten Kompost vermischt werden. Immergrün ist in Kombination mit Stauden auch in Kübeln sehr hübsch.

Es wird vorzugsweise im Frühjahr gepflanzt. Vorhandene Stauden können jetzt geteilt und verpflanzt werden. Wichtig ist eine gute Bodenvorbereitung. Wild- und Dauerkräuter müssen gründlich entfernt werden, weil ihr späteres Entfernen im bepflanzten Beet sehr schwierig ist. Der Boden muss vor der Pflanzung gut aufgelockert werden. Nährstoffarmen Boden sollte man mit Kompost anreichern. Den Gartenboden sollte man mit etwa 1/3 Kompost vermischen. Eine Düngung ist dann erst im Folgejahr erforderlich.
Das Pflanzloch sollte die doppelte Ballenbreite haben. Der Ballen sollte 1 cm unter der Bodenoberfläche gepflanzt werden. Den Boden nach der Pflanzung leicht antreten.

Immergrüne Pflanzen verlieren durch ihre Belaubung mehr Feuchtigkeit. Deshalb sollten sie nach Bedarf  gegossen werden.
Insgesamt ist das Immergrün eine sehr adrette und fleißige kleine Staude, die sehr anspruchslos und pflegeleicht ist. Sie benötigt keinen Rückschnitt, toleriert aber einen Schnitt im Frühjahr.

GD Star Rating
loading...
4.4 von 5 basierend auf 8 Bewertungen