Der Kirschlorbeer „Novita“ bildet eine dichte Hecke

Kirschlorbeer "Novita", Prunus lauroc "Novita"

Kirschlorbeer „Novita“

Der immergrüne und aufrecht wachsende Kirschlorbeer ist mit seiner dichten Verzweigung und den großen glänzenden Blättern eine sehr beliebte Heckenpflanze. Kirschlorbeer gibt es in verschiedenen Sorten. Eines haben sie allerdings alle gemein, sie sind pflegeleich, schnittfest und eine attraktive , natürliche Alternativ zum Gartenzaun.
Der Kirschlorbeer „Novita“ ( Prunus laurocerasus „Novita“) ist ein sehr dicht, stark und aufrecht wachsender Kirschlorbeer.

Kirschlorbeerblüte

Kirschlorbeerblüte

Er ist recht schnellwüchsig und kann eine Wuchshöhe von 250 – 300 cm und eine Wuchsbreite von 100 – 200 cm erreicht. Sein jährlicher Zuwachs liegt zwischen 30 und 50 cm. Die festen, dunkelgrünen Blätter sind immergrün. Der Kirschlorbeer „Novita“ ist ein ganzjähriger Schmuck und Sichtschutz, denn er behält auch im Winter sein Laubkleid. Im Mai zeigen sich aufrecht stehende, weiße Blütentrauben.
Aber nicht nur als Heckenpflanze ist der Kirschlorbeer „Novita“ sehr schön. Auch in Einzelstellung ist er für die Gartengestaltung wunderbar geeignet. Da der Kirschlorbeer sehr gut schnittverträglich ist, kann man ihn immer in die gewünschte Form und Größe zurückstutzen.

Standort und Pflege des Kirschlorbeer „Novita“

Der Kirschlorbeer „Novita“ ( Prunus laurocerasus „Novita“) ist absolut winterhart. Er bevorzugt sonnige bis halbsonnige Plätze. Auch sonst ist er recht anspruchslos und gedeiht in normalem Gartenboden. Durch den dichten Wuchs eignet sich diese Heckenpflanze hervorragend als Sicht- und Windschutz. Die Schnittverträglichkeit lässt dabei jede gewünschte Höhe zu. Geschnitten werden kann ganzjährig. Einen stärkeren Rückschnitt nimmt man am besten im Frühjahr vor.

GD Star Rating
loading...