Die blutrote Bodendeckerrose „Mainaufeuer“

Die Bodendeckerrosen "Mainaufeuer"

Die Bodendeckerrosen „Mainaufeuer“

Es gibt viele Rosensorten und Arten, sodass jeder Rosenliebhaber garantiert die „Richtige“ für sich findet. Allein bei den Bodendeckerrosen gibt es zahlreiche, völlig unterschiedliche Sorten. Wenn man eine ganz besonders auffällige Bodendeckerrose sucht, wird man von der Bodendeckerrose „Mainaufeuer“ (Rosa „Mainaufeuer“) ganz bestimmt nicht enttäuscht. Sie trägt bereits ab Juni einen üppigen, „feurigen“ Blütenflor in einem leuchtenden Blutrot. Bis weit in den September hinein kann man sich dann an den üppigen Dolden der Bodendeckerrose „Mainaufeuer“ (Rosa „Mainaufeuer“), bestehend aus halbgefüllten Blüten, erfreuen.Die Bodendeckerrose ‚Mainaufeuer‘ (Rosa „Mainaufeuer“) wächst anfangs aufrecht, dann niederliegend und breit. Von Juni bis September entwickelt sie dabei immer wieder neue Blüten. Sie wird etwa 50 cm hoch und 60 cm breit.  Die Bodendeckerrose ‚Mainaufeuer‘ (Rosa „Mainaufeuer“) ist gut hitzeverträglich und regenfest. Auf Grund ihres üppigen Wuchses findet sie oft ihre Verwendung als Flächendecker für größere Flächen und Böschungen. Aber auch als Pflanzung in kleineren Gruppen im Hausgarten und als Kübelpflanze ist die Bodendeckerrose ‚Mainaufeuer‘ (Rosa „Mainaufeuer“) sehr beliebt. Ihre Blätter sind stark glänzend, sattgrün und stellen einen sehr schönen Kontrast zu den feuroten Blüten dar.

Standort und Pflede der Bodendeckerrose „Mainaufeuer“

Die Bodendeckerrose ‚Mainaufeuer‘ (Rosa „Mainaufeuer“) ist winterhart. An sonnige bis halbsonnige Standorte mit humosem Gartenboden kann sie ihre ganze Pracht optimal entfalten. Ein regelmäßiger Schnitt regt ihr Wachstum und ihre Blütenpracht zusätzlich an.

GD Star Rating
loading...