Die Harlekin-Spiere „Shirobana“ ist mehrfarbig

Harlekinspiere "Shirobana"

Harlekinspiere „Shirobana“

Spieren sind robust und anspruchslos. Sie bilden üppige Blüten, die besonders schön in Gruppenpflanzung zur Geltung kommen. Einige Sorten werden bis zu 2 m hoch und eignen sich besonders gut als Blütenhecke, aber auch allgemein sehr gut als Füllgehölze. Sie fügen sich problemlos zwischen andere Gehölze ein und erfreuen den Betrachter mit üppigen bis zierlichen Blütenformen. Die Harlekin-Spiere „Shirobana“ (Spiraea japonica „Shirobana“) ist eine Besonderheit unter den Spieren, denn sie trägt mehrfarbige Blüten an den endständigen Dolden. Ihre Blütezeit ist von Juni bis August. Die Farben variieren dann auch innerhalb der Dolden zwischen weiß, rosa und rotviolett. Hinzu kommt, dass sich auch ihr elliptisch, schmal geformtes Laub in hell- und dunkelgrün gestaltet. Dieser Farbvielfalt verdankt sie auch ihren Spierenzweig mit BlüteNamen. Die einzigartigen Farbeigenschaften machen die Harlekin-Spiere „Shirobana“ zu einem besonders lebhaften Blütengehölz.  Schon bei einer Solitärpflanze wirken die Farben des Ziergehölzes sehr stark, aber als Blütenhecke und Gruppenpflanze macht sie einen noch weit lebhafteren Eindruck.
Die Harlekin-Spiere „Shirobana“ ist eine kleinwüchsige Sorte und eignet sich daher auch für kleinere Gärten sehr gut. Sie wird deswegen auch Zwergspiere „Shirobana“ genannt. Sie wird nur 80 bis 120 cm hoch und 60 bis 120 cm breit.

Standort und Pflege der Harlekin-Spiere „Shirobana“

Die Harlekin-Spiere „Shirobana“ ist absolut pflegeleicht, robust und sehr winterhart. Wie alle Spiräen, liebt auch sie warme, sonnige bis halbsonnige Standorte und kommt dabei mit allen normalen, nicht zu trockenen Gartenböden sehr gut zurecht. Im März sollte zur Erhaltung der Gesundheit und zur Triebbildung ein kräftiger Rückschnitt erfolgen. Sonst bedarf sie keinen pflegerischen Aufwand.

 

GD Star Rating
loading...
2.9 von 5 basierend auf 16 Bewertungen