Hecken, mehr als nur ein Sichtschutz

Hecken findet man fast in jedem Garten. Sie dienen als Sicht- oder Windschutz. Sie grenzen dekorativ GrundstücBlutbuchenheckeks- und Gartenbereiche ab. Ebenso werden sie gern als gestalterisches, architektonisches Element in den Garten eingefügt. Als ruhiger Hintergrund von üppig blühenden Blumenrabatten sind Hecken ebenfalls ein besonders attraktiver Blickfang.

Haben Sie sich entschieden eine Hecke anzulegen, gehört natürlich eine entsprechende Planung dazu. Sie müssen überlegen welche Art Hecke für Sie die Richtige ist. Werden  „Immergrüne“ oder  „Sommergrüne“ Hecken gewünscht. Welchem Zweck soll sie dienen; wie groß ist der Garten bzw. die zu bepflanzende Fläche. Außerdem sollte in die Überlegung mit einfließen, wie viel Zeitaufwand für die Heckenpflege notwendig ist. Freiwachsende Heckenpflanzen wie z.B. Berberitzen, Feuerdorn, Schlehe, Flieder benötigen meist keinen Formschnitt, hingegen müssen geformte Hecken wie Blutbuche, WeißbucheLiguster, Kirschlorbeer, Buchsbaum und Koniferen meistens zweimal jährlich in Form geschnitten werden. Dafür sind die Gestaltungsmöglichkeiten bei dieser Art von Hecken natürlich besonders groß. So können auch ganz individuelle Formen entstehen. Je häufiger sie geschnitten wird, desto dichter ist in der Regel bei  der Wuchs. Wer Freude an planbaren Formen hat, kann mit solchen Heckenpflanzen seinen Garten sehr kreativ und individuell gestalten. Das Sortiment der Heckenpflanzen ist so groß, dass sich für jeden Garten und Geschmack die richtige Pflanze wird.

GD Star Rating
loading...
5.0 von 5 basierend auf 1 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*