Kirschlorbeer „Angustifolia“, die Portugiesische Lorbeerkirsche

Portugiesischer Kirschlorbeer "Angustifolia"(Angustifolia-kirschlorbeer-prunus-lusitanica-angustifolia), Lorbeerkirsche

Portugiesischer Kirschlorbeer „Angustifolia“

Bei den immergrünen Heckenpflanzen gehört der Kirschlorbeer seit langem zu einer weit verbreiteten Art. Der Kirschlorbeer „Angustifolia“ (Prunus lusitanica „Angustifolia“) oder auch „Portugiesische Lorbeerkirsche“ genannt, ist z.B., wie der Name schon sagt, ein „Einwanderer“ aus Portugal. Trotz seiner mediteranen Herkunft zeichnet sich dieser Kirschlorbeer durch seine besondere Winterhärte aus. Der Kirschlorbeer „Angustifolia“ ist unter den zahlreichen Kirschlorbeersorten sehr beliebt, denn sein Wuchs ist kompakt und er hat eine sehr dichte Verzweigung.

Die Jungtriebe des Kirschlorbeer „Angustifolia“ sind rötlich. Später werden sie rotbraun und bilden einen eleganten Kontrast zu den glänzenden, dunkelgrünen Blättern. Viele nützliche Insekten freuen sich im Juni über die langen, weißen, traubenartigen Blüten. Aus ihnen bilden sich die mittelgroßen, purpurfarbigen Früchte, die vielen Vögeln als Nahrung dienen. Für Menschen sind die Beeren (auch die Blätter) allerdings giftig!
Der Kirschlorbeer „Angustifolia“ (Prunus lusitanica „Angustifolia“) wächst strauchförmig, aufrecht und unregelmäßig. Im Alter ist er mehr breit wachsend. Sein jährlicher Zuwachs ist, je nach Standort, 10 bis 30 cm. Die ungeschnittene Pflanze erreicht eine Höhe von 200 – 400 cm und eine Breite von 100 – 150 cm. Der Kirschlorbeer „Angustifolia“ ist sehr schnittverträglich und eignet sich sowohl als Hecken– und Gruppenpflanze, wie auch für die Einzelstellung und den Pflanzkübel.

Standort und Pflege des Kirschlorbeer „Angustifolia“

Der Portugiesische Kirschlorbeer stellt keine besonderen Ansprüche an den Boden, dieser sollte aber durchlässig sein, denn er mag keine Staunässe. Ein sonniger und vor zu viel Wind geschützter Standort ist optimal, halbsonnige bis schattige Plätze werden jedoch auch toleriert. Bei einer Neupflanzung benötigt dieses immergrüne Laubgehölz gute Pflege. Danach ist der Kirschlorbeer „Angustifolia“ eher pflegeleicht. Ein einmaliger Rückschnitt pro Jahr (vorzugsweise im Frühjahr) reicht vollkommen aus.

 

GD Star Rating
loading...