Kriechmispel „Parkteppich“- schneller grüner Gartenteppich

Die Felsen- bzw. Kriechmispel „Parkteppich“ (Cotoneaster salicifolius „Parkteppich“) gehört zu den besonders schnell, flach und wie der Name schon sagt, teppichartig wachsenden Mispelarten. Sie ist daher auch in Parks, sowie auf großen Flächen und Böschungen ein wunderbarer Flächendecker. Der Kleinstrauch wird 20 bis 30 cm hoch und 40 bis 60 cm breit.
Die Blätter der Kriechmispel „Parkteppich“ sind eiförmig und dunkelgrün. Im Juni bilden sich dichte, weiße Blütentrauben, welche wunderbar mit den immergrünen Blättern harmonieren. Ab September bilden sich an der Kriechmispel „Parkteppich“ leuchtend rote, kulgelförmige Beeren, die sich bis lange in den November hinein halten.

Die zahlreichen, hübschen Früchte sorgen dafür, dass die Pflanze auch in der Herbstzeit besonders attraktiv aussieht. Wegen des besonders dichten, immergrünen Wuchs, ist diese Mispelart ebenfalls sehr beliebt.

Außerdem gehört die Kriechmispel „Parkteppich“ auch zu den pflegeleichten Mispelarten. Sie sind die perfekten Lückenfüller, die wunderschöne, begrünte und bunt blühende Ebenen schaffen. Teppichartig dicht wachsende bodendeckende Pflanzen verhindern zudem das durchkommen von ungewolltem und lästigem Unkraut.

Standort und Pflege der Kriechmispel „Parkteppich“

Die Kriechmispel „Parkteppich“ braucht kaum Pflege, denn sie ist in jeder Hinsicht anspruchslos. Sie gedeiht in jedem normalen Gartenboden. Der Standort sollte sonnig bis halbschattig gewählt werden. Sie ist winterhart und hat keinen nennenswerten Schädlingsbefall. Auch ein Pflanzenschnitt ist nicht erforderlich. Lediglich wenn man den Wuchs der Kriechmispel „Parkteppich“ eindemmen oder Beetränder darstellen möchte, sollte man im Frühjahr tätig werden.

GD Star Rating
loading...