Schnitt von Bäumen, Hecken, Sträuchern und Rosen

Auch in Ihrem Garten brauchen Bäume, Hecken, Sträucher und Rosen jedes Jahr einen Schnitt, um in Form zu bleiben, neue Blüten und Früchte zu fördern und nicht von Krankheiten befallen zu werden.

Die günstigste Jahreszeit zum Schneiden erstreckt sich von Ende November bis in den März hinein. In dieser Zeit leben die Gehölze in der Ruhephase, der Nähstoffhaushalt ist auf ein Mindestmaß beschränkt, ihr Wachstum ist eingestellt und die Triebe stehen weniger unter Saft, was das Ausbluten gering hält. Auch die Schnittwunden sind jetzt für Krankheiten und Schädlinge nicht so anfällig.

Sie können z.B. alte Obstbäume verjüngen –Verjüngungsschnitt-, vernachlässigte Kronen instand setzen bzw. instand halten –Instandhaltungsschnitt-, Hecken, Bäume und Sträucher werden jetzt in die gewünschte Form gebracht –Fassonschnitt-. Besonders bei Hecken und Sträuchern hat das großen Einfluß auf die gesamte Gartengestaltung. Für kreative Gartenbesitzer ist diese Arbeit daher viel mehr Freud als Leid.  Und dann ist noch der –Pflanzschnitt– zu erwähnen, der bei Gehölzen ohne Ballen nach dem Ein- und Umpflanzen erfolgen sollte.

Da das Thema Obstbaumschnitt ein wenig umfangreicher ist, haben wir dazu noch einen gesonderten Blog- Schnitt von Obstbäumen– eingestellt.
Bei regelmäßiger, richtiger Pflege werden Sie noch mehr Freude an Ihren Pflanzen haben und einem noch besserer Ertrag bei Ihren Obstbäumen wird sich auch schnell einstellen.

GD Star Rating
loading...