Schlagwort-Archiv: Rosengewächse

Die Sommerspiere „Golden Princess“ ist ein Hingucker

Sommerspiere "Golden Princess", spiraea_japonica_golden_princess

Sommerspiere „Golden Princess“

Die hübsche Sommerspiere „Golden Princess“ (Spiraea japonica „Golden Princess“) stammt ursprünglich aus dem Ostasiatischen Raum. Der Die sommergrüne Zwergspiere „Golden Princess“ wird nur etwa 50 cm hoch und 30 bis 40 cm breit. Sie wächst langsam, kompakt, kissenförmig oder halbrund. Ihr jährlich Zuwachs liegt zwischen 5 und 15 cm. Sie ist somit auch wunderbar für kleinere Gärten geeignet. Das Besondere an ihr ist die auffällige goldgelbe Färbung ihres Laubes. Weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Die niedrige Kranzspiere „Crispa“ ist ein immergrüner Bodendecker

Die nNiedrige Kranzspiere "Crispa", Stephanandra Incisa "Crispa"

Niedrige Kranzspiere „Crispa“

Die niedrige Kranzspiere „Crispa“ (Stephanandra incisa Crispa) stammt ursprünglich aus Asien (Japan und Korea) und zählt zur Gruppe der Rosengewächse (Rosaceae). Sie ist ein breitwachsender Zwergstrauch. Diese Spierensorte wächst niedrig, dicht, nestförmig breit und  wunderbar bodendeckend. Die kriechenden Triebe sind bogig nach unten gekrümmte und verwurzeln sich schnell im Boden. Die Pflanze wird je nach Standort, 50 bis 100 cm hoch und bis zu 150 cm breit. Pro Jahr wächst der hübsche, anspruchslose Bodendecker 5 bis 20 cm.
Weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Die „Blaue Hechtrose“ ist eine zauberhafte Wildrose

wildrosenWildrosen gibt es in einer großen Vielfalt. Auch die Gattung der Hagebutte, die ebenfalls unter den Namen Kartoffelrose, Apfelrose oder Syltrose bekannt ist, gehört u.a. dazu. Der Name Syltrose entstand, weil die robuste Hagebutte ein markantes Gewächs auf der Insel Sylt ist. Die „Blaue Hechtrose“ (Rosa glauca) ist eine Wildrose mit besonderer Wirkung. Die pflegeleichte Heckenrose stammt ursprünglich aus den Gebirgen Süd- und Mitteleuropas. Ihr Laub hat eine sehr schöne, mattglänzende, rötlichgrüne Färbung.  Weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Die Schnee- Brautspiere hat zarte, weiße Blüten

Blühende Brautspiere, Schneespiere, Spiraea Arguta

Blühende Brautspiere

Bei der Spiere gibt es einen immensen Sortenreichtum von unzählige Formen und Farben. Man spricht von mehr als 80 Arten. Ihr Name kommt aus dem Lateinischen vom Wort Speira = Windung. Die Spiere gehört zur Familie der Rosengewächse und stammt vorwiegend aus dem chinesischen Raum. Die Schnee- oder Brautspiere (Spiraea arguta) ist wohl die bekannteste Spiräensorte. Der zierliche Blütenstrauch ist eine wunderschöne Wahl für Schnitt- und Blütenhecken. Man kann sie aber auch für die Einzel- und Gruppenpflanzung oder als „Lückenfüller“ und Kübelbepflanzung verwenden. Weiterlesen

GD Star Rating
loading...