Schlagwort-Archiv: winterharte Stauden

Das Teppich-Sedum ‚Fuldaglut‘ ist eine attraktive Sorte des Sedums

Teppich-Sedum 'Fuldaglut' (Sedum spurium 'Fuldaglut')

Teppich-Sedum ‚Fuldaglut‘ (Sedum spurium ‚Fuldaglut‘)

Das Teppich-Sedum ist ein robuster Flächendecker der aus Nordpersien/Kaukasus stammt. Er kommt mit kargen Bedingungen gut zurecht und ist, wie die meisten Sedumarten, ein echter Durstkünstler. Eine besonders attraktive Sorte ist das Teppich-Sedum ‚Fuldaglut‘ (Sedum spurium ‚Fuldaglut‘). Es ist besonders reich blühend, wird etwa 10 cm hoch und hat einen breiten, teppichartigen und bodendeckenden Wuchs.
Die Blütezeit der Staude ist von Juni bis August. Dann schmücken sie zahlreichen purpurrote, 5-strahlige, sternförmige Blüten in kleinen Dolden.
Die Blätter des Teppich-Sedum ‚Fuldaglut‘ sind ebenso Weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Der Hauswurz ‚Rubin‘ eignet sich auch zur Dachbegrünung

Hauswurz 'Rubin' , -sempervivum-x-hybridum-rubin

Hauswurz ‚Rubin‘, Sempervivum-x-Hybridum-Rubin

Hauswurz (Sempervivum) ist nicht nur wegen seiner zahlreichen Arten und Sorten beliebt. Er ist auch ein nahezu unverwüstliches Dickblattgewächs, das an den offenbar extremsten Standorten gedeiht.
Der Hauswurz ‚Rubin‘ ist eine Sorte mit mittelgroßen, rubinroten Blattrosetten. Er gehört zur Familie der Crassulaceae und wird bis zu 10 cm hoch.

Sein Wuchs erinnert ein wenig an eine Artischocke. Auch diese Sorte ist ein wahrer Trockenkünstler und passt damit perfekt in Steingärten, Steinwällen, auf Dächer oder in Kübel. Zur Blütezeit, von Juni bis September, kann man die Weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Der Hauswurz ist außerordentlich genügsam und pflegeleicht

Hauswurz

Hauswurz

Der Hauswurz gehört zur Pflanzengattung der Dickblattgewächse. Es gibt zahlreiche Arten und Sorten. Dieser Hauswurz (Sempervivum globiferum) wird 15 bis 30 cm hoch und hat während der Blütezeit von Juni bis August, hell- bis weißlichgelbe, glockenförmige Blüten.
Sein Wuchs erinnert ein wenig an eine Artischocke. Die überaus robuste Staude eignet sich wunderbar als Dachbegrünung, Mauer- und Steinwallschmuck, als Trogbepflanzung oder als Bepflanzung in Steingärten. Weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Das Kaukasusvergissmeinicht ‚Mrs. Morse‘ hat eine silbrige Blattfarbe

Kaukasusvergissmeinicht 'Mrs. Morse' (Brunnera macrophylla 'Mrs. Morse')

Kaukasusvergissmeinicht ‚Mrs. Morse‘ (Brunnera macrophylla ‚Mrs. Morse‘)

Das zweijährige Vergissmeinnicht (Myosotis sylvatica), das sich bereitwillig aussät, kennt fast jeder Hobbygärtner. Das Kaukasusvergissmeinicht ‚Mrs. Morse‘ (Brunnera macrophylla ‚Mrs. Morse‘) ähnelt dieser Art zwar, ist jedoch eine dauerhafte Staudengattung.
Das Kaukasusvergissmeinnicht ‚Mrs. Morse‘ stammt, wie der Name schon sagt, ursprünglich aus dem Kaukasus und ist eine etwa 30 cm hohe Staude. Es wächst buschig und horstbildend. Seine silbrigen Blätter, die von grünen Adern durchzogen werden, sind herzförmig und erinnern ein wenig an überdimensionale Pfeilspitzen. Durch die silbrige Farbgebung erwecken sie den Eindruck, mit Raureif   Weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Die Fetthenne Weihenstephaner Gold wächst bodendeckend

Blühende Fetthenne "Weihenstephaner Gold" (Sedum floriferum "Weihenstephaner Gold")

Blühende Fetthenne „Weihenstephaner Gold“
(Sedum floriferum „Weihenstephaner Gold“)

Die Fetthenne Weihenstephaner Gold (Sedum floriferum Weihenstephaner Gold) wird auch Mauerpfeffer genann. Sie gehört zur artenreichen Pflanzengattung des Sedum. Die blattsukkulenten Arten sind echte Durstkünstler. Die Fetthenne Weihenstephaner Gold wächst bodendeckend und wird bis zu 20 cm hoch.
Im Laufe der Zeit breitet sich die pflegeleichte Staude teppichartig zu einem dauerhaften Bodendecker aus. Für eine Fläche von einem m² benötigt man etwa 10 Jungpflanzen. Von Juli bis August wachsen zwischen den immergrünen Blättern zahlreiche sternförmige, goldgelbe Blüten, denen die Staude ihren Namen verdankt. Sie sind ein Hingucker in jedem Beet. Weiterlesen

GD Star Rating
loading...